Finden Sie den richtigen
Kamerarollkoffer

Guide to rolling camera cases

Ein Rollkoffer für Kameras ist wie ein tragbares Fotostudio auf Rädern. Diese ultimativen Reisebegleiter haben ein riesiges Fassungsvermögen, bieten Schutz und Sicherheit für teure Fotoausrüstungen und entlasten Ihren Rücken. Hier sind einige Überlegungen für die Auswahl eines Kameratrolleys.

Reisen Sie mit dem Flugzeug?

Wählen Sie eine Größe, die ins Gepäckfach über den Sitzen passt, und reisen Sie bequem.

Vor einer Reise mit Ihrer Kameraausrüstung sollten Sie stets die spezifischen Größen- und Gewichtsvorschriften für Handgepäck Ihrer Fluggesellschaft prüfen. Unsere Empfehlungen basieren auf der IATA-Norm (56 x 45 x 25 Zentimeter). Da die Richtlinien jedoch von Land zu Land und von Fluggesellschaft zu Fluggesellschaft unterschiedlich sein können, erkundigen Sie sich vor jeder Reise bei Ihrer Fluggesellschaft nach den aktuellen Größen- und Gewichtsbeschränkungen. Einer unserer besten Kamerarollkoffer, der Pro Roller x200 AW, kommt in reisefreundlicher Größe, damit Sie Ihre Ausrüstung als Handgepäck mitnehmen können.

Gewichtsbeschränkungen sind ebenfalls Airline-spezifisch. Daher sollten Sie Ihre Kameratasche so klein und leicht wie möglich halten. Dafür eignet sich ein Rollkoffer für Kameras wie der Pro Roller x100 AW.

Sind Sie spät dran für Ihren Flug?

Sehen Sie sich nicht gezwungen, Ihre Ausrüstung einchecken zu müssen, wennTrolleys auf Ihrem Flug nicht erlaubt sein.

Selbst wenn Ihre Ausrüstung den Handgepäckbestimmungen entspricht, kann es nicht ausgeschlossen werden, dass ein Flug komplett ausgebucht ist und keine weiteren Rollkoffer an Board genommen werden dürfen. Für solche Fälle, wenn eine Fluggesellschaft keine weiteren Kabinentrolleys an Board erlaubt, sind einige Kamerarollkoffer mit einem herausnehmbaren Kamerarucksack ausgestattet, sodass Sie Ihre Ausrüstung herausnehmen, den Rucksack ins Flugzeug nehmen und den Trolley einchecken können.

Rollkoffer für Kameras wie die preisgekrönte Pro Roller x AW Serie haben diese herausnehmbaren Einsätze und sorgen für eine entspannte Reisen.

Soll es besonders sicher sein?

Sicherheitsschlösser können Diebe während der Reise und vor Ort abschrecken.

Reisen in überfüllten Flughäfen oder Ihr Rollkoffer am Set eines Fotoshootings können Ihre Ausrüstung dem Risiko eines Diebstahls aussetzen. Bewahren Sie Ihre Ausrüstung in einem Kamerarollkoffer mit integriertem Schloss sicher auf, wie zum Beispiel dem Pro Roller x100 AW. Die Schlösser an diesen Taschen sind offizielle Travel Sentry™ Schlösser, die für müheloses Reisen an Flughäfen sorgen. Sichern Sie Ihre Ausrüstung vor Ort mit einem einziehbaren Kabel, damit Sie sich aufs Fotografieren konzentrieren können.

Benötigen Sie zusätzliches Fassungsvermögen?

Entlasten Sie Ihren Rücken und sichern sich maximales Fassungsvermögen.

Beim Arbeiten vor Ort, kann es eine große Hilfe sein Ihre Ausrüstung immer zur Hand zu haben. Ein geräumiger Kameratrolley wie der Pro Roller x300 AW bietet maximale Tragekapazität, die Mobilität und den bequemen Transport eines Kameratrolleys in einem. Der ProRunner x450 AW ist nicht nur ein großformatiger Rollkoffer, sondern trägt auch Ihren Rucksack. Einige der Kameratrolleys ermöglichen außerdem den Transport großer Stative und verwandeln Ihren Koffer so in ein mobiles Studio.

Nächster Schritt: Wählen Sie Ihren Kamerarollkoffer

Wenn ein Kameratrolley die richtige Wahl für Sie ist, Sie aber Hilfe benötigen, die für Sie geeignete Tasche zu finden, kann Ihnen unser Bagfinder bei der Auswahl der passenden Größe für Ihre Ausrüstung helfen.

Weitere Ratgeber

Wenn Sie denken, dass Ihnen eine andere Tragelösung als ein Rollkoffer besser zusagt, sollten Sie unsere anderen Ratgeber zu Hilfe nehmen.

Schultertaschen Guide
Rucksack Guide
Slingtaschen Guide